No clouds at Night

Nachts gibt es keine Wolken!“ hat mal ein kleiner Junge zu mir gesagt. Als ich fragte warum, sagte er: “Weil man sie nicht sieht.“ Das war amüsant und Stoff für einen Titel. Inspiriert von dem einzigartigen Komponisten Thomas Newman nimmt uns diese Komposition mit nach oben zu den Wolken. Vielleicht noch ein Stück weiter.

 

Also thanks to Loosing my Mind for spreading my music 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s